KV-Connect – Erfahrungsbericht Teil 3


Im dritten Teil meines Erfahrungsberichtes werde ich auf die Berührungspunkte zwischen KV-Connect und der Praxissoftware, in meinem Falle ISYNET von medatixx eingehen.

Im Wesentlichen gibt es zwei Punkte: den Aufruf der Liste mit den abgerufenen Rückantworten der KV zu den eingesandten Dateien und die 1-klick-Abrechnung.

Da KV-Connect D2D noch nicht vollständig ersetzt (DMP beispielsweise muss noch im D2D Verfahren übertragen werden), ist es leider notwendig in den Systemparametern die Einstellung zu verändern, je nachdem, was man grade machen will. Das führte im Verlauf zu Problemen, da die momentane Einstellung nicht herausgehoben auf der Benutzeroberfläche ersichtlich ist, man also nicht leicht erfährt, was grade eingestellt ist, zumal auf mehreren Arbeitsplätzen.

Die anfangs noch nicht einwandfrei durchgezogene Mandantentrennung bei der Liste ist mittlerweile verbessert. Auf kleine Unschönheiten, wie nicht verdeckt einzutippende Passwörter etc. will ich nicht eingehen, sie werden sicher bald korrigiert.

Problematischer war, dass beim Aufruf der Liste keine Rückantwort darüber zu bekommen ist, ob KV Connect überhaupt noch als Task läuft (siehe hierzu Teil 2 meines Berichtes) oder nur den alten Listeninhalt wiedergibt. Zum zweiten wurde in den Parametereinstellungen später noch eine Pfadeinstellung kritisch, ändert man diese, werden die Listeninhalte systemintern an dem neuen Ort (also dem neuen Pfad) abgespeichert, die Dateien sind dann aber auf mehrere Pfade verteilt, die Liste gibt den gesamten Inhalt wieder, abrufbar ist aber nur der jeweils neue Inhalt im zuletzt abgespeicherten Pfad. Aufruf anderer Inhalte führt einfach zum Absturz des Programmes.

Wie sich später herausstellte ist die Pfadeinstellung in den Systemparametern wie folgt gelöst: Es gibt einen Hauptpfad der an anderer Stelle vorgegeben ist, der in den Systemparametern eingestellte Pfad ist also ein Unterpfad dieses Hauptpfades. Daraus folgt, dass bei der Pfadangabe eine Angabe wie „I:/“ nicht eingestellt werden darf, da das System sonst beim Versuch scheitert, den Pfad zusammenzusetzen aus Hauptpfad und dem Unterpfad, der in den Systemeinstellungen anzugeben ist. Genau das aber wird erst beim Versuch einer Echtabrechnung wichtig, fällt also erst am Quartalsende auf. Jede normale Testabrechnung benutzt diese Parameter nicht, so dass es erst bei der Echtabrechnung am Quartalsende zu Problemen kommt.

Wenn sich dann noch die KV weigert zum technischen Test mal eine „Echtabrechnung“ mitten im Quartal in Empfang zu nehmen, einfach nur um den technischen Ablauf zu kontrollieren, weil sie sich nicht in der Lage sieht, diese „Test-Echtabrechnung“ zu löschen, oder das zu viel Arbeit macht (was wohl eher der Wahrheit entspricht) ahnt man bereits, was passieren wird.

Folgerichtig kam es zum Crash der Software bei der Abrechnung. Fatalerweise ist der Pfad auch für die D2D Abrechnung wichtig, die ja als Alternative noch machbar ist, „der alte Weg“. Erst als nach Stunden von Fernwartungssitzungen, dieses kleine Pfad-Detail gefunden und aus der Welt geschafft wurde, lief alles einwandfrei.

Mittlerweile ist nun Test- und Echtabrechnung problemlos möglich und ich bin sicher, dass die verbliebenen Probleme noch beseitigt werden.

Abschließend sei erwähnt, dass KV-Connect offenbar in Java programmiert wurde und in der bei uns installierten Version 2 das veraltete Java 7 braucht und beim Update auf Java 8 kurzerhand seinen Dienst einstellt.

Eine verfügbare Version 3 des KV Connect läuft unter Java 8, ist aber nach meiner Kenntnis noch nicht mit ISYNET kompatibel.

Zusammenfassend sollte folgendes vordringlich geändert werden:

  1. Die „falsche Pfadeinstellung“ muss schon in den Parametereinstellungen abgefangen werden, also technisch unmöglich sein
  2. In ISYNET muss eine Kontrollanzeige erstellt werden, die anzeigt, ob D2D oder KV-Connect eingestellt ist
  3. Das Abrufen der Listeninhalte über mehrere Order hinweg muss geändert werden.
  4. Es wird eine Anzeige benötigt, ob der KV-Connect Task überhaupt noch läuft
  5. Es sollte ein Upgrade auf KV-Connect Version 3 ermöglicht werden, um auf die neue Version 8 von Java updaten zu können

Hier finden sie die anderen Teile des Berichtes:

Teil 1 des Berichtes

Teil 2 des Berichtes

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: