Impfdaten auf der Gesundheitskarte


Auf  Wunsch der Ärztekammer sollen auch Impfdaten auf der eGK gespeichert werden, dies berichtet heute die Ärztezeitung. Dies soll als freiwillige Anwendung kurzfristig realisiert werden. Langfristig soll also die eGK wohl den Impfausweis ergänzen oder ersetzen. Dokumentierte Impfunverträglichkeiten könnten Komplikationen verhindern.

Quelle:

Ärztezeitung

Eine Antwort

  1. Ist doch Mist! das Foto auf der Karte dient als Sichtausweis für den Arzt! Aber keiner überprüft die Fotos, die von den Versicherten eingereicht werden. Welcher Arzt kann so der Karte oder gar den Daten auf der Karte trauen. Es ist doch ein Leichtes ein Foto eines nicht in Deutschland versicherten Freundes oder Verwandten einzureichen und dann, wenn man selbst zum Arzt muss, seine Karte verloren zu melden. Und dann? Wenn die so eine Karte herausgeben sollte das Foto auch geprüft werden!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: