E-Card-Tests: Ärzte erhalten mehr Mitspracherecht


unter diesem Titel berichtet die Ärzte Zeitung in einem neuen Artikel.

Der ärztliche Beirat, der die E-Card-Tests in Bochum/Essen begleitet, soll keine Pro-FormaEinrichtung sein. Die Ärzte sollen tatsächlich bei der Gestaltung der E-Card mitreden dürfen, heisst es weiter.

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium setzt große Hoffnungen auf den ärztlichen Beirat, der die Feldtests der neuen Gesundheitskarte in der Region Bochum/Essen begleiten soll. „Der Beirat wird Einfluss auf die weitere Gestaltung nehmen. Wir hoffen, damit Akzeptanz zu schaffen“, sagte Matthias Redders, Leiter des Referats Telematik und Gesundheitswirtschaft im Ministerium, auf der Messe IT-Trends Medizin in Essen.

Es sei wichtig, dass die Ärzteschaft die Möglichkeit erhält, Einfluss auf die Entwicklung des Projekts zu erhalten, betonte Redders. „Bisher war zu viel von Interoperabilität, kryptografischen Verfahren und technischen Standards die Rede und zu wenig von den medizinischen Anwendungen.“

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: