MCS AG plant Umsetzung der Onlineabrechnung mit eGesamtaufstellung zum dritten Quartal


Auf Anfrage berichtete die MCS AG, einer der größten Anbieter von Praxissoftware für niedergelassene Ärzte:

MCS nimmt an dem von Ihnen beschriebenen Projekt teil.
Der Projektstart hat sich allerdings verschoben, weshalb wir inhaltlich noch gar nicht so viel dazu sagen können.
Nach unserem Stand läuft das nicht über die EHealth-BCS-Lesegeräte, sondern über extra Lesegeräte.
Dass die Pilotärzte mit einem Angebot für die HBA-Lesegeräte angeschrieben wurden haben wir nur über die Ärzte selbst erfahren.
Die KVNO hat uns darüber nicht informiert. Auch auf Nachfrage haben wir keine konkreten Aussagen erhalten.
Unser jetzige Wissensstand ist, dass die Umsetzung voraussichtlich im 3. Quartal erfolgt.
Zum heutigen Zeitpunkt können wir leider noch keine Aussagen über Anbindung bzw. Implementierung an MCS-ISYNET treffen.

Offenbar kann man also im 3. Quartal mit einer Umsetzung der beschriebenen Onlineabrechnung rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: