Ankündigung: Artikelserie über die neuen stationären Chipkartenlesegeräte


Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) in Deutschland erfordert eine Erneuerung der Kartenterminalgeräte bei den Leistungserbringern, um die neue eGK im Rahmen der Telematikinfrastruktur voll nutzen zu können.

Zunächst werden diese Geräte wie gewohnt betrieben, in einer zweiten Phase jedoch sollen Signaturen für das elektronische Rezept möglich werden.  Im folgenden Schaubild  wird der Vorgang der Einzelsignatur dargestellt, wie er aktuell vorgesehen ist. Meine Kritik hierzu habe ich bereist an anderer Stelle des blogs deutlich gemacht.

einzelsignatur3

Ich werde in der nächsten Zeit die neuen stationären Chipkartenlesegeräte besprechen, die niedergelassene Ärzte bis Ende des 2. Quartals 09 für die neuen elektronischen Gesundheitskarten und den neuen elektronischen Arztausweis einkaufen müssen. Es gibt bereits einige zugelassene Geräte die miteienander um die Anschaffung konkurrieren. Aktuell werden dem Praxisinhaber täglich neue Prospekte zugestellt, kaum jemand weiss genau, ob es überhaupt relevante Unterschiede zwischen den Geräten gibt.

Dabei empfehle ich durchaus nicht ein spezielles Gerät zum Kauf, werde mich aber bemühen, etwaige Unterschiede der Geräte so gut es geht herauszustreichen. Wenn einge Leser zusätzliche Informationen beisteuern können, so sind sie herzliche eingeladen, über die Kommentarfunktion etwas zum Gelingen des Projektes beizusteuern.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: